Weblication® CMS
||||

Tagesablauf/ Unterrichtszeiten

zur Seite 2

Die Unterrichts- und Pausenzeiten an der Alfred-Delp-Schule orientieren sich an den Vorgaben des Runderlasses des Kultusministeriums des Landes NW vom 13.03.1980 und sind für das Schuljahr 2008/2009 wie folgt festgelegt:

08.15 Uhr - 09.30 Uhr  1. Unterrichtseinheit

09.30 Uhr - 10.00 Uhr      Frühstück/Pause
10.00 Uhr - 11.15 Uhr  2. Unterrichtseinheit 
11.15 Uhr - 11.45 Uhr      Pause
11.45 Uhr - 13.00 Uhr  3. Unterrichtseinheit 
13.00 Uhr - 14.00 Uhr      Mittagessen/Pause bzw. Gestaltete Freizeit im Wechsel
14.00 Uhr - 15.15 Uhr  4. Unterrichtseinheit

Am Donnerstag endet der Unterricht um 14.00 Uhr, am Freitag um 12.30 Uhr. Samstags ist unterrichtsfrei.

Für den Fall, dass ein Kind auf Grund der Schwere seiner Behinderung oder geringer physischer Belastbarkeit der Ganztagsbeschulung nicht gewachsen ist, kann die tägliche Unterrichtszeit im Einvernehmen zwischen Schulaufsicht, Schule und Erziehungsberechtigten vorübergehend oder auch auf Dauer gekürzt werden.

Die Länge der Unterrichtseinheiten wurde gewählt, um dem besonderen Lernverhalten der Schülerinnen und Schüler gerecht werden zu können. Für die Durchführung des vorhabenorientierten Unterrichts hat sie sich ebenfalls als vorteilhaft erwiesen. Der Unterricht in den Fachorientierten Lehrgängen der sog. Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen), der den Schülerinnen und Schülern ein hohes Maß an Konzentration und Aufmerksamkeit abverlangt, findet grundsätzlich in den Unterrichtsstunden am Vormittag statt. Am Nachmittag werden im Unterricht in der Regel spielerische, musische oder sportliche Inhalte angeboten.
Mittagessen im Esssaal

Im Laufe des Schultages nehmen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Klasse ein Frühstück sowie ein gemeinsames Mittagessen ein. Diese Situationen haben unter den Aspekten der lebenspraktischen Förderung, der Erziehung zur Selbstständigkeit sowie des sozialen Lernens eine besondere unterrichtliche Bedeutung. Die festgelegten Unterrichts- und Pausenzeiten geben dem langen Schultag eine klare Struktur, dienen allen Schülerinnen und Schülern als Orientierungshilfe und führen diese an die Einhaltung vorgegebener oder vereinbarter Regeln heran.