Weblication® CMS
||||

Unterrichtsschwerpunkte der einzelnen Schulstufen

zur Vor-, Unter- und Mittelstufe

 

Die Alfred-Delp-Schule hat einen stufenweisen Aufbau. Mit Ausnahme der Vorstufe umfassen die einzelnen Schulstufen jeweils mehrere Jahrgänge:

Vorstufe: 6. - ca. 7. Lebensjahr
Unterstufe: ca. 7. - ca. 10. Lebensjahr
Mittelstufe: ca. 10. - ca. 13. Lebensjahr
Oberstufe: ca. 13. - ca. 17. Lebensjahr
Berufspraxisstufe: ca. 17. - ca. 20. Lebensjahr

 Lerngruppe einer Vorstufenklasse


Vorrangiges Kriterium für die Zusammensetzung einer Klasse ist eine möglichst zusammenpassende Altersstruktur. Dies führt in der Regel dazu, dass die Schülerinnen und Schüler eines Klassenverbandes hinsichtlich des Grades der Behinderung bzw. ihres spezifischen Förderbedarfs deutliche Unterschiede zeigen. Eine Klasse sollte sich aus nicht mehr als 13 Schülerinnen und Schülern zusammensetzen. Insbesondere bei den jüngeren Lerngruppen im Vor- und Unterstufenbereich wird auf Grund der altersbedingten Erziehungserfordernisse die Klassengröße niedriger ausfallen.

Die Klasse bildet mit ihren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften die wesentliche soziale Beziehungsgruppe. In ihr findet der größte Teil des Unterrichts statt. Unter der Berücksichtigung individueller Lern- und Förderpläne für einzelne Schülerinnen und Schüler gestaltet sich der Unterricht z.T. in Kleingruppen bzw. in Einzelförderung. Auf Grund der besonderen Lern- und Erziehungssituation und mit Blick auf eine positive Entwicklung bleiben die Schülerinnen und Schüler einer Klasse zumeist über mehrere Jahre zusammen. Auch eine über einen längeren Zeitraum gleichbleibende Lehrerbesetzung einer Klasse wird angestrebt.